Diplomandenseminar

 -  12:00 Uhr
Kolloquium
RH5 117
Kolloquium Vortrag

 -  14:30 Uhr
Abschlussbericht
RH5 117

Brio2: Alternative Ansteuerung und Ballmagazin

von: Johannes Teiwes, Marc Tabie
Als Teilprojekt des internen Projektes Brio2, angesiedelt im Bereich Neurowissenschaften, Simulation und Reinforcement Learning im Bezug auf das Brio-Labyrinth, wurden im Bachelorprojekt Brio2: Alternative Ansteuerungen und Ballmagazin folgende Aufgaben bearbeitet: Entwicklung einer Joystickansteue…

 -  12:30 Uhr
Abschlussbericht
RH5 117

Projek. iRoboEye

von: Rieke Kortlepel, Nikolina Puleva, Finn Hoffmann
Ziel des Projekts war die Entwicklung einer Pan-Tilt-Camera-Unit für den Outdoor-Roboter Asguard

 -  12:00 Uhr
Exposé
RH5 117
In diesem ersten Vortrag wird diese Bachelor-Arbeit vorgestellt.

 -  14:00 Uhr
Kolloquium
RH5 117
Kolloquium Vortrag

 -  12:30 Uhr
Zwischenbericht
RH5 117
In diesem 2. Vortrag werden die bisherige Ergebnisse präsentiert, wie Schwerpunkterkennung des Roboters, Kamerakalibrierung und Portalkranansteuerung. Außerdem werden alle noch anstehenden Arbeiten vorgestellt.

 -  12:00 Uhr
Exposé
RH5 117
Im Rahmen des VI-Bot Projektes führt die aBRI Gruppe EEG-Studien durch, mit dem Ziel verschiedene Potentiale im menschlichen Gehirn zu detektieren und zu analysieren. Um dies zu ermöglichen müssen die EEG-Daten bei bestimmten Events markiert werden. Bei den Events handelt es sich zum Beispiel um den…

 -  12:00 Uhr
Exposé
RH5 117
Maschinen, deren TCP (Tool Center Point) als passives Element mehrere aktive Achsen miteinander verbindet (Maschinen mit paralleler Kinematik), produzieren bei schnellem Betrieb zum Teil große Bahnabweichungen. Verantwortlich für diese Abweichungen sind technische Einschränkungen der Achsmotoren bei…

 -  13:00 Uhr
Exposé
RH5 117
Die Bachelorarbeit wird im Rahmen des Projekts Semantic Product Memory (SemProM) durchgeführt. Ziel der Bachelorarbeit ist es für einen Schunk PG70 2-Finger Parallelgreifer einen multifunktionalen Finger zu entwickeln. Der PG70-Greifer, sowie sein Anschluss an den Schunk LWA3-Roboterarm sind dabei f…

 -  12:00 Uhr
Zwischenbericht
RH5 117
1. Motivation und Zielsetzungen Bei der Entwicklung von Laufrobotern (Scorpion, Aramies, Asgard, SpaceClimber) am DFKI Bremen kommen in der Hauptsache Elektromotor-Getriebe-Kombinationen zur Aktuierung der Gelenkfreiheitsgrade zum Einsatz. Das Übertragungsverhalten dieser Systemkomponenten muss für…

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 31.03.2023
nach oben