Undergraduated Seminar

 -  01:00 pm
Kolloquium
RH1 A 1.03
In dieser Arbeit wurde ein Konzept für einen multimodalen Lauf-Schwimm-Roboter nach Vorbild des Molches Pleurodeles Waltl entwickelt, dessen Antrieb über einen einzigen Motor erfolgt. Die Hypothese war, dass sich dynamische Effekte der Lokomotion nutzen lassen um eine energieeffiziente Bewegung ähnl…

 -  01:00 pm
Kolloquium
RH5 117
Die Verschmutzung der Meere durch Kunststoffe nimmt seit Jahrzehnten zu. Diese Verschmutzungen sollten bevor sie in die Meere gelangen, aufgenommen werden. Daher wurde im Rahmen dieser Arbeit Konzept entwickelt das Verschmutzungen aus Flussmündungen, Industriehäfen und Yachthäfen durch ein Oberfläch…

 -  02:00 pm
Kolloquium
RH1 A 1.03
Roboterstrukturen aus dem 3D-Drucker?In dieser Arbeit wurden die Materialkennwerte von Bauteilen aus dem 3D-Drucker untersucht und wie sich Strukturbauteile durch die Integration von CFK Halbzeugen verbessern lassen.

 -  01:30 pm
Exposé
RH1 A 1.03

Neuronale Netze zum Erkennen von Gesten auf Motion Tracking Daten

from: Sebastian Hellmann  (Universität Bremen)
Um eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter zu gewährleisten, bedarf es intuitiver Steuerungsmethoden wie der Gestensteuerung. Dazu werden die Bewegungen eines Benutzers mit Hilfe eines geeigneten Verfahrens erkannt und anschließend vom Computer klassifiziert.    E…

 -  01:00 pm
Exposé
RH1 A 1.03

Implementation and Evaluation of Localization Methods for Autonomous Cars

from: Kerim Yener Yurtdas  (Universität Bremen)
The kick-off master thesis's talk concerns implementation and evaluation of localization methods for autonomous cars. I will introduce Normal Distribution Transform, Iterative Closet Point and their combination with extended Kalman filter to solve localization problem. The details of the work will b…

 -  02:00 pm
Kolloquium
RH1 A 1.03

Visuelle Erkennung von Untergründen

from: Manuel Meyer  (Universität Bremen)
Für eine sichere Fortbewegung muss ein mobiles robotisches System sein Bewegungsverhalten dem Gelände und den vorherrschenden Untergrundeigenschaften anpassen. Die Bewegungsplanung kann Informationen über die Untergrundbeschaffenheit nutzen, um das System sicher zum Ziel zu navigieren. Dazu ist eine…

 -  01:00 pm
Kolloquium
RH1 A 1.03
Die autonome Exploration gefährlicher und anspruchsvoller Umgebungen stellt für mobile Roboter eine besondere Herausforderung dar. Weicht die Lokomotion zu stark vom berechneten Plan ab, kann das im schlimmsten Fall zur Immobilität des Systems und somit zum Missionsende führen. Diese Arbeit beschäft…

 -  01:00 pm
Exposé
RH1 A 1.03
Reinforcement learning applications have evolved rapidly throughout the last decade. Recently the DFKI successfully implemented a reinforcement learning (RL) algorithm that uses error potentials evoked by error recognition in the human brain for human robot interaction. The algorithm makes it possi…

 -  01:00 pm
Zwischenbericht
RH1 A 1.03
Der Zwischenvortrag wird zunächst die Motivation und Anforderungen sowie das Konzept aus dem Exposevortrag kurz reflektieren. Der im Rahmen dieser Masterarbeit zu entwickelnde Prozess muss selbständig Unterwasser ablaufen und dabei alle notwendigen Prozessschritte integrieren. Außerdem sollte dieser…

 -  01:30 pm
Zwischenbericht
RH1 A 1.03
Für die Robotik ist die multimodale Lokomotion nicht nur eine große Herausforderung, sondern bietet auch große Vorteile. Bspw. kann bei einer Schiffswandinspektion nicht nur auf dem Schiffsrumpf geklettert werden, sondern der Roboter kann auch im Wasser schwimmen um gegebenenfalls im Hafenbecken zum…

© DFKI GmbH
last updated 31.03.2023
to top