ASGUARD III

Advanced Security Guard V3


Technische Details

Größe: 95 cm x 54 cm x 50 cm
Gewicht: 14 kg
Stromversorgung:
Lithium Polymer 10Ah / 30V
Geschwindigkeit: 0,5 m/sec
Antrieb/ Motoren:
4 x 80 Watt Faulhaber DC Motoren – Planetengetriebe 46:1
Sensoren:
Laser Scanner, Stereo Camera, Inertialmesssystem (IMU), RTK Differential GPS

Organisatorische Details

Anwendungsfelder: SAR- & Sicherheitsrobotik
Verwandte Projekte: iMoby
Intelligent Mobility (04.2009- 06.2012)
SpaceBot
DLR SpaceBot-Cup: ARTEMIS - Autonomous Rover Team for Exploration and Manipulation (03.2013- 11.2013)
TransTerrA
Semi-autonomous cooperative exploration of planetary surfaces including the installation of a logistic chain as well as consideration of the terrestrial applicability of individual aspects (05.2013- 12.2017)
TESTUDO
Autonomer Schwarm heterogener Ressourcen zum Schutz von Infrastrukturen durch Vorhersage und Prävention von Bedrohungen (10.2023- 09.2026)
TESTUDO
Autonomous Swarm of Heterogeneous resourcse in infrastructure protection via threat prediction and prevention (10.2023- 09.2026)
iMoby
Intelligent Mobility (04.2009- 06.2012)
SpaceBot
DLR SpaceBot-Cup: ARTEMIS - Autonomes Rover Team für die Exploration und Manipulation (03.2013- 11.2013)
TransTerrA
Semi-autonome kooperative Exploration planetarer Oberflächen mit Errichtung einer logistischen Kette sowie Betrachtung terrestrischer Anwendbarkeit einzelner Aspekte (05.2013- 12.2017)
Verwandte Software: MARS
Machina Arte Robotum Simulans
Phobos
An add-on for Blender allowing editing and exporting of robots for the MARS simulation
Rock
Robot Construction Kit
MARS
Machina Arte Robotum Simulans
Phobos
Ein Blender-Add-On zum Editieren und Export von Robotermodellen für die MARS-Simulation
Rock
Robot Construction Kit
Dieses System ist nicht mehr aktiv im Einsatz.

Systembeschreibung

Asguard v3 auf dem Random Stepping Field (Foto: DFKI)

Asguard III ist ein mobiles Robotersystem mit 4 angetriebenen Sternrädern und einem passiven Körperfreiheitsgrad. Die Radgeometrie ermöglicht es dem Roboter sich in unebenem Gelände zu bewegen und Treppen zu steigen. Dieser Roboter basiert auf der Asguard II Plattform und wurde mit einer Vielzahl zusätzlicher Sensoren und einem sehr leistungsfähigen Steuerrechner ausgestattet. Der Sensorkopf mit Laserscanner, Stereo-Camera-System und Inertialmesssystem erlaubt es dem Roboter seine Umgebung zu erfassen und autonom durch unbekanntes Gelände zu navigieren.

Fotos

Fotos: DFKI GmbH

Zurück zur Robotersystemliste
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 08.07.2024