Vortragsdetails

Automatische Laserscanner-Kamera-Kalibrierung

Robotische Systeme verfügen über vielfältige Sensorik, um ihre Umgebung optimal einschätzen zu können: Für die Navigation und Manipulation werden u.a. die Tiefeninformationen von Laserscannern in Form von 3D-Punktwolken genutzt. Die Datenbasis für die Entscheidung bei derartigen robotischen Problemen lässt sich dadurch verbessern, indem die Scans zusätzlich mit Farbinformation aus Kamera-Bildern ausgestattet werden. Für die korrekte Zuordnung der 2D-Bild- und 3D-Scan-Punkte ist eine gegenseitige Kalibrierung der Sensoren erforderlich, die im Rahmen dieser Bachelor-Arbeit erfolgen soll. Als Testsystem soll der ARTEMIS Rover genutzt werden, der im diesjährigen SpaceBot Cup zum Einsatz kommt, einem Weltraumrobotik-Wettbewerb, bei dem das Affinden farbiger Objekte zu den Aufgaben gehört.

 

Veranstaltungsort

Raum A 1.03, Robert-Hooke-Str. 1 in Bremen

In der Regel sind die Vorträge Teil von Lehrveranstaltungsreihen der Universität Bremen und nicht frei zugänglich. Bei Interesse wird um Rücksprache mit dem Sekretariat unter sek-ric(at)dfki.de gebeten.

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 31.03.2023