Vortragsdetails

Adaptive Bewegungsunterstützung bei der Ausführung bekannter Bewegungsabläufe basierend auf der Echtzeitauswertung von Biosignalen

Im Rahmen des Recupera REHA - Projekts entwickelte das Deutsche Forschungszentrum
für künstliche Intelligenz ein Exoskelett für die Therapierung
von Lähmungen nach Schlaganfällen. Hierbei werden verschiedene Modi eingesetzt.
Ein Modus ermöglicht das Einlesen und Wiederholen von Bewegungen,
welche von Außen auf das Exoskelett eingewirkt werden. Ein weiterer ermöglicht
das Ausführen von eingelesenen Bewegungen, sobald ausreichend Muskelaktivit
äten vorhanden sind. Ziel dieser Arbeit ist die Kombination dieser beiden
Modi zu einem neuen Modus, in welchem eine vorher eingelesene Bewegung genau
dann wiederholt wird, wenn sich aus den Muskelsignalen des Menschens im
Exoskelett ableiten lässt, dass dieser versucht die eingelesene Bewegung zu wiederholen.
Für die Interpretation der Bewegungsintentionen wird eine Echtzeitauswertung
von Biosignalen, gemessen durch Oberflächen-Elektromyographie,
verwendet.

In der Regel sind die Vorträge Teil von Lehrveranstaltungsreihen der Universität Bremen und nicht frei zugänglich. Bei Interesse wird um Rücksprache mit dem Sekretariat unter sek-ric(at)dfki.de gebeten.

© DFKI GmbH
last updated 30.07.2019
to top