06. June 2016

DFKI-Wissenschaftler testen Astronaut-Roboter-Kooperation im Mittelmeer


Die Mondsimulationen im MOONWALK-Projekt sind in vollem Gange: Nach einwöchigen Pooltests wagen sich die Projektpartner nun hinaus ins Meer. Dort testen sie vom 6. bis zum 12. Juni 2016 die in MOONWALK entwickelten Technologien in der Meeresbucht von Marseille. Aufgrund der unkontrollierbaren und unberechenbaren Bedingungen, stellen die Tests im Mittelmeer eine deutlich größere Herausforderung dar. Sie sollen die Effekte der geringen Schwerkraft von Mondmissionen simulieren, die die Interaktion zwischen Astronaut und Roboter zusätzlich erschweren können.

Die Demomission in der Bucht von Marseille, dessen Grund einer Mondoberfläche ähnelt, ist die zweite Simulationskampagne im Projekt MOONWALK. Bereits im April haben die Projektpartner die erste in einem Übertagebergbaugebiet von von Río Tinto, Spanien, erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden Bedingungen, wie sie auf dem Mars herrschen simuliert und die Zusammenarbeit von Astronaut und Roboter geprobt. Die Tests liefern wichtige Vergleichsdaten,  u.a. in Bezug auf die technologischen Komponenten und die Astronaut-Roboter-Kooperation, die für tatsächliche Raumfahrtoperationen genutzt werden können.

Ziel des MOONWALK-Projekts, das seit 2013 innerhalb des 7. Rahmenprogramms der Europäischen Union im Bereich „Space Research“ gefördert wird und in diesem Jahr endet, ist die Entwicklung und Erprobung von Zukunftstechnologien für Explorationsmissionen zu Mond und Mars. Unter der Koordination des DFKI Robotics Innovation Center erforschen die Projektpartner COMEX, EADS, LIQUIFER Systems Group (LSG), Space Application Services (SAS), NTNU Centre for Interdisciplinary Research in Space und Instituto Nacional de Técnica Aeroespacial (INTA), wie Astronauten von Robotern bei der Erkundung planetarer Oberflächen unterstützt werden können. Das Robotics Innovation Center hat in MOONWALK die robotische Plattform YEMO für den Einsatz in Weltraumsimulationen sowie ein Interface, über das der Astronaut mittels Gestik den Roboter steuern kann, entwickelt.

Pressemitteilung zu den Simulationskampagnen: http://robotik.dfki-bremen.de/de/startseite/aktuelles/entry/eu-projekt-moonwalk.html
Website des Projekts MOONWALK: www.projectmoonwalk.net

Kontakt:
Dr. Thomas Vögele
Projektleiter MOONWALK
Telefon: +49 30 23895 1860
E-Mail: thomas.voegele@dfki.de

Pressekontakt:
Team Unternehmenskommunikation Bremen
Andrea Fink
E-Mail: uk-hb@dfki.de
Tel.: 0421 178 45 4180


Breaking News:
Displaying results 1 to 20 out of 246
<< First < Previous 1-20 21-40 41-60 61-80 81-100 101-120 121-140 Next > Last >>
© DFKI GmbH
last updated 25.06.2019
to top