Aktuelles

Von der Tiefsee bis zum Mond: Rendezvous mit den Robotern beim Tag der offenen Tür des Robotics Innovation Center am 29. April

Durchs Wasser gleitende Tiefseeroboter, der affenähnliche Roboter Charlie, Roboterdame AILA und das E-Auto von morgen: Das Bremer Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) lädt die Öffentlichkeit wieder ein, einen Blick in die hauseigenen Labore zu werfen. Für Jung und Alt, Laien und Robotik-Begeisterte öffnen sich am Dienstag, 29. April, von 10 bis 16:30 Uhr die Türen des neuen DFKI-Gebäudes im Bremer Technologiepark.

Affenroboter Charlie. Foto: DFKI GmbH/Daniel Kühn

Erstmals können Besucher durchs Panoramafenster der neuen Maritimen Explorationshalle beobachten, wie Roboter auf Missionskurs durch das 3,4 Mio. Liter fassende Indoor-Becken gleiten. Wie intelligente Elektromobilität der Zukunft aussehen kann, wird anhand eines intelligenten E-Autos zu sehen sein. Was dem vierrädrigen Roboter Asguard V3 ermöglicht, autonom durch unbekanntes Terrain zu navigieren, wird ebenso gezeigt wie der ameisenähnliche SpaceClimber und Mondrover Sherpa.

Zu bestaunen sind auch das sechsrädrige Robotersystem Artemis, das für den Einsatz auf fremden Planeten entwickelt wurde und Roboterdame AILA, deren Plattform den Artemis-Entwicklern als Inspirationsquelle diente. AILA selbst wird ebenfalls in Aktion sein: Besucher können erleben, wie ein Mitarbeiter mit einem Exoskelett die Bewegungen der Dame aus der Ferne steuert. Ein weiterer Hingucker wird in diesem Jahr Roboteraffe Charlie sein: Mit seiner beweglichen Wirbelsäule und fühlenden Füßen hat er in der Fachwelt bereits für Aufsehen gesorgt.

Den ganzen Tag stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Fragen bereit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Daten auf einen Blick:
Was: Tag der offenen Tür
Wann: 29. April, 10:00 bis 16:30h
Wo: DFKI Bremen, Robotics Innovation Center, Robert-Hooke-Straße 1, 28359 Bremen. Eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Kontakt:
Team Unternehmenskommunikation Bremen
Tel.: 0421 178 45 4121
E-Mail: uk-hb@dfki.de

Neuigkeiten

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.08.2019
nach oben