Aktuelles

Unterwasserfahrzeug Avalon startet bei europäischem Wettbewerb

Unterwasserfahrzeug Avalon

Das Team ist startklar für die siebte "Student Autonomous Underwater Challenge - Europe" in La Spezia, Italien.

Mit dem Unterwasserfahrzeug „Avalon“ tritt das Studententeam des DFKI und der Uni Bremen erneut bei der „Student Autonomous Underwater Challenge – Europe“ (SAUC-E) an. Der einwöchige Wettbewerb beginnt am kommenden Freitag (6. Juli) im italienischen La Spezia.

Zu den Herausforderungen zählt unter anderem, dass das Fahrzeug selbstständig eine Boje erkennen und umkreisen muss. Über der Boje ist eine weiße Lampe angebracht. Das AUV soll erkennen, ob diese an- oder ausgeschaltet ist und diesen Zustand über Schallwellen an das Ufer übermitteln.

Die SAUC-E findet zum siebten Mal statt. Ziel ist es, Studenten zur Entwicklung neuer Lösungsansätze für autonom handelnde Unterwasserfahrzeuge (AUVs) zu motivieren – und Nachwuchswissenschaftler zu gewinnen. AUVs sollen künftig Schiffe inspizieren und warten.

Im letzten Jahr tauchte Avalon auf das Siegertreppchen: Es holte Bronze. Wie Avalon sich dieses Jahr in Italien schlägt, können Interessierte bei Twitter verfolgen: https://twitter.com/#!/DFKIAVALON/

Weitere Informationen zur SAUC-E: www.sauc-europe.org/
 

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.08.2019
nach oben