24. November 2017

Robotics Innovation Center mit dem EO smart connecting car 2 auf der hub conference 2017


Das EO smart connecting car 2 (DFKI GmbH, Foto: Timo Birnschein)

Am 28. November 2017 präsentiert sich das DFKI Robotics Innovation Center auf der diesjährigen hub conference in Berlin und demonstriert auf der begleitenden Ausstellung das EO smart connecting car 2. Die hub conference ist eine Konferenz des Digitalverbands Bitkom zu den Themen Digitalisierung der Wirtschaft, disruptive Geschäftsmodelle, Technologien und Start-ups in Berlin.

Mit dem EO smart connecting car 2 adressiert das Robotics Innovation Center zukünftige Herausforderungen, die aus steigendem Verkehrsaufkommen und sinkendem Parkplatzangebot in Großstädten resultieren. Bei dem System handelt es sich um ein hochflexibles Elektrofahrzeug, das über eine erweiterte Allradlenkung verfügt und sowohl seitwärts als auch diagonal fährt. Zudem kann es sich auf der Stelle drehen, wobei jedes Rad über einen eigenen Motor ansteuerbar ist. Das Fahrzeug ist darüber hinaus in der Lage, seine Morphologie zu verändern und fast 80 cm in der Länge zu schrumpfen. Diese Fähigkeiten erleichtern das Parken in städtischen Umgebungen. Das EO smart connecting car 2 wurde auch als Testplattform für die Entwicklung komplexer autonomer Funktionen wie autonomes Fahren und Parken entwickelt. Durch den modularen Aufbau des Roboterautos lässt es sich um weitere Sitze oder Stauraum erweitern. Außerdem können mehrere Fahrzeuge einen sogenannten "Roadtrain" bilden, in dem sie automatisch in einem Zug zusammenfahren und beispielsweise ihre Energie teilen.

 

Weitere Informationen zur hub conference: https://www.hub.berlin/en

Kontakt: uk-hb@dfki.de


Aktuelles:
Treffer 1 bis 20 von 207
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 14.12.2017
nach oben