Aktuelles

Neue ROBEX-Tiefsee-Roboter absolvieren erste Tauchfahrten am Robotics Innovation Center des DFKI

Vom 24.11. bis 27.11.2014 steht den von der Helmholtz-Allianz ROBEX neuentwickelten Tiefseerobotern AWI-TRAMPER und GEOMAR-VIATOR der erste Härtetest bevor: Zum ersten Mal tauchen sie im großen Salzwasserbecken der Maritimen Explorationshalle am DFKI Bremen ab.

Um den Einsatz und die Funktionsfähigkeit der Tiefseeroboter unter möglichst realen Bedingungen zu testen, führt die Helmholtz-Allianz ROBEX – zu deren Partnern auch das DFKI gehört – die Tauchfahrten in der rund 1.300 m² großen Halle durch.

Am 27.11.2014 findet dazu von 11 bis 13 Uhr ein Pressetermin statt, der Pressevertreterinnen und -vertretern die Gelegenheit gibt, die Testfahrten live mitzuerleben und mit Expertinnen und Experten des Alfred-Wegener-Institutes (AWI) und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel ins Gespräch zu kommen.

In der Helmholtz-Allianz "Robotische Exploration unter Extrembedingungen – ROBEX"  haben sich im Januar 2013 Experten aus der Raumfahrt- und Tiefseeforschung zusammengeschlossen, um gemeinsam Technologien zu entwickeln, die die Erforschung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen wie Tiefsee, Polargebiete oder Himmelskörper ermöglichen sollen.

Mehr Informationen zu ROBEX finden Sie unter www.robex-allianz.de

Neuigkeiten

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.08.2019
nach oben