Aktuelles

Girls‘ Day 2010 beim DFKI Bremen

Für den diesjährigen Girls‘ Day wurde ein lebendiges Programm organisiert, welches fünf Mädchen Einblicke in die Forschungsarbeit des Robotics Innovation Centers gab.

Bremen, den 22. April 2010

Girls‘ Day 2010 beim DFKI Bremen, Robotics Innovation Center
Für den diesjährigen Girls‘ Day wurde ein lebendiges Programm organisiert, welches fünf Mädchen Einblicke in die Forschungsarbeit des Robotics Innovation Centers  gab.

Am 22. April erhielten die Teilnehmerinnen eine Einführung in die Welt der angewandten Robotertechnik. Nach der Begrüßung durch den Institutsleiter Prof. Dr. Frank Kirchner wurden die Mädchen von den Mitarbeiterinnen Andrea Hasse und Jana Christin Bartsch durch die verschiedenen Räume und Einrichtungen (Explorationshalle, Unterwasser- und Space-Bereich) geführt. Anschließend wurden zwei Roboter aus aktuellen Projekten im Außenbereich des Forschungsinstitutes präsentiert. Diese konnten von den Mädchen eigenhändig gesteuert werden.
Als erstes kam der äußerst mobile Roboter ASGUARD zum Einsatz. Dieser kann sich mit Hilfe seiner vier sternenförmigen Bein-Räder mühelos auch in schwierigen Geländen, wie beispielsweise Treppen oder Sand, fortbewegen.
Als zweites Modell wurde das System MINOAS gezeigt, welches für die Inspektion von Schiffen entwickelt wird. Durch seine spezielle Konstruktion ist es ihm möglich, sich vertikal an Wänden zu bewegen.
Anschließend wurden „LEGO Mindstorm“-Roboter programmiert, welche auf spielerische Weise das Thema Robotik aufgreifen. Natürlich wurden die durch das Programmieren erarbeiteten Bewegungsabläufe hinterher ausgiebig getestet.
 
Gegen 14:00 Uhr endete der Girls‘ Day am Robotics Innovation Center. Die fünf Teilnehmerinnen Alyssa, Larissa, Rebecca, Sarah-Michelle und Meret konnten an diesem Tag einen interessanten und vor allem interaktiven Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche unseres Bremer Forschungsinstitutes gewinnen.

Neuigkeiten

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.11.2020
nach oben