Aktuelles

EO smart connecting car für eCarTec Award 2012 nominiert

Vision der Mobilität von morgen: Im "Road Train" übertragen sich Daten und Energie von einem auf das andere Fahrzeug. Das spart Energie und steigert die Reichweite. Grafik: DFKI GmbH/Animation Labs

Das intelligente E-Auto EO smart connecting car ist für den Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität "eCarTec Award 2012" nominiert. In der Kategorie „Produktkonzept, Vision“ trifft EO smart connecting car auf den „Innotruck“ der TU München, das Robotermobil ROMO des DLR Robotik und Mechatronik Zentrums und auf die Fahrwerk-/Antriebsintegration ins Rad (FAIR) der BMW Group Forschung und Technik GmbH.

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis wird seit 2009 jährlich in acht Kategorien verliehen. Schirmherr ist Martin Zeil, bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Zeil wird den Award am 23. Oktober auf der Internationalen Leitmesse für Elektro- und Hybrid-Mobilität (eCarTec) den Gewinnern der einzelnen Kategorien überreichen.

„EO smart connecting car – Innovative Technologien Elektromobilität“ wird von DFKI-Forschern im Projekt „Neue Mobilität im ländlichen Raum“ entwickelt, ein Projekt der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg. Konsortialführer ist das Fraunhofer IFAM.

Weitere Informationen zum eCarTec Award: www.ecartec.de
 

Neuigkeiten

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.08.2019
nach oben