Aktuelles

DFKI-Forscher Stefan Stiene erhält Förderpreis

DFKI-Senior Researcher Dr. Stefan Stiene ist in Osnabrück mit dem Preis für herausragende Arbeiten zur Förderung des Wissenschaftsstandortes Osnabrück ausgezeichnet worden.

Stefan Stiene. Foto: Elena Scholz

Der Wissenschaftler erhielt die Auszeichnung für seine Mitarbeit am Aufbau der Außenstelle des Robotics Innovation Center, die unter der Leitung von Professor Dr. Joachim Hertzberg im Herbst 2011 in Osnabrück eröffnet wurde. Die Arbeit an der Osnabrücker Außenstelle bildet einen wichtigen Baustein der Robotik-Forschung am DFKI, Schwerpunkt ist hier die planbasierte Robotersteuerung und semantische Interpretation von Sensordaten - insbesondere für Anwendungen in der Landwirtschaft.

Stefan Stiene nahm den Förderpreis im Rahmen einer Feierstunde am vergangenen Freitag ebenso entgegen wie Dr. Tobias Thelen, dessen Arbeit für den Aufbau der Fraunhofer-Arbeitsgruppe „Intelligent Media und Learning“ gewürdigt wurde. Das umfassende Engagement der beiden Preisträger, so heißt es in der Begründung, verdiene besondere Anerkennung.

Die Universität Osnabrück vergibt jedes Jahr mehr als 20 Förderpreise für Forschungs- und Transferleistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses. Zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen stiften diese. Der Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück e.V. vergibt seinen mit 2.000 Euro dotierten Preis für herausragende Leistungen zur Förderung der Bedeutung von Stadt und Landkreis als Wissenschaftsstandort.

Weitere Informationen finden Sie hier

Neuigkeiten

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 23.08.2019
nach oben