14. Februar 2014

„Denk' doch mal Zukunft“: Wegweisende Technologien im Haus der Wissenschaft

„Denk' doch mal Zukunft“ ist der Titel einer Ausstellung der Veranstaltungsreihe „Einfach Wissenswert“, die vom 14. Februar bis zum 26. April im Bremer Haus der Wissenschaft zu sehen ist. Gezeigt werden Exponate und Ergebnisse von Bremer Forschungsinstituten und -einrichtungen, die einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit darstellen. Auch das DFKI Robotics Innovation Center zeigt zwei seiner Forschungsfelder.


Die Ausstellung führt mit ausgewählten und interaktiven Exponaten aus 14 Projekten sowohl in die Weltmeere als auch an Land und ins All. Im Mittelpunkt: aktuelle, zukunftsorientierte Forschungsansätze und was sie mit unserer alltäglichen Lebenswelt zu tun haben.

Dabei geht es zum Beispiel um Themen wie Windenergie und Elektromobilität, um den Schutz von Korallenriffen und Fischbeständen. Dem Einfangen von Weltraumschrott widmen sich wiederum das Forschungsprojekt INVERITAS  – eine Kooperation zwischen der Firma Astrium und dem DFKI – und das Folgeprojekt RTES-TA.

Begleitend zur Ausstellung berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Reihe „Wissen um 11“ von ihrer Arbeit. DFKI-Forscher Dr. Jan Paul wird in diesem Rahmen gemeinsam mit Dr. Bernd Mädiger von Astrium am 10. Mai vorstellen, was sich hinter der Verifikation von Technologien zur Beseitigung von Weltraumschrott verbirgt.

Die Veranstaltungsreihe „Einfach Wissenswert“ findet zum vierten Mal statt und wird von der Senatorin für Bildung und Wissenschaft in Kooperation mit dem Haus der Wissenschaft und der Hochschule für Künste Bremen organisiert. Die Ausstellung ist bis zum 26. April zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen: montags bis freitags von 19 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter http://www.einfach-wissenswert.de/


Aktuelles:
Treffer 1 bis 20 von 243
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 06.06.2019
nach oben