Vortragsdetails

Thermal Analyse zur Konzepterstellung und Evaluierung eines Mondrovers

In der Bachelorarbeit wird ein Konzept zum Thermalmanagment eines Mondrovers entwickelt.  Das übergeordnete Ziel ist die Exploration des Mondes mithilfe von kostengünstigen humanoid gesteuerten Robotern.  Um die Funktionsfähigkeit während einer Mission zu gewährleisten,  ist es notwendig die technischen Gerätschaften in ihrem Temperaturarbeitsbereich zu betreiben.  Durch die hohen Temperaturniveaus während des Mondtag und -nacht Zyklus wird der Rover darauf ausgelegt, eine entsprechende Wärmebilanz während der Mission zu halten.  Es werden wechselwirkende Parameter, wie z.B Mondstaub und geometrische Änderung des Untergrunds, in dem Konzept berücksichtigt.
Die Eingangsgrößen sind,  ein möglichst geringes Gewicht,  geringe Kosten und eine kleine Bauform.  Deshalb besteht die Herausforderung darin ohne aktive Thermalmanagementsysteme den Anforderung gerecht zu werden.  Nach einer Auswertung zum Stand der Technik sind mehrere eigene Konzepte entstanden und diese werden in einer Anforderungsmatrix gegenüber prognostizierten Missionsanforderung bewertet.  Die Auslegung des Mondrovers basiert dabei auf wissenschaftlichen Grundlagen und wird anschließend durch ein CAE-Programm simuliert.  Das simulierte Ergebnis wird anschließend durch Berechnung anhand eines Knoten-Modells evaluiert.  
Abschließend wird das Ergebnis dem Stand der Technik gegenübergestellt und ausgewertet. Die Arbeit soll einen Beitrag zur Erschließung des Mondes mit kostengünstigen Robotern leisten und Möglichkeiten darstellen,  wie die Konzepterstellung mithilfe von Thermal-Analyse-Simulation durchgeführt werden kann.

In der Regel sind die Vorträge Teil von Lehrveranstaltungsreihen der Universität Bremen und nicht frei zugänglich. Bei Interesse wird um Rücksprache mit dem Sekretariat unter sek-ric(at)dfki.de gebeten.

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 30.07.2019
nach oben