Vortragsdetails

22. August 2018 - 13:00 Uhr
Von: Kai Weßel

Konstruktion einer hydraulischen Tauchzelle


Im Rahmen des Projektes Europa Explorer (EurEx) werden verschiedene autonome Unterwasserfahrzeuge entwickelt. Sie sollen es ermöglichen in eisbedeckten Gewässern expeditionen durchführen zu können. Eines dieser AUVs (autonomous underwater vehicle) ist das bereits bestehende System Leng. Dieses soll nun mit Verbesserungen neu entwickelt werden. Um eine Spätere Tauchtiefe von 2000m erreichen zu können muss ein neues Auftriebstrimmsystem konstruiert werden. Dieses ermöglicht das Auf- und Abtauchen des AUVs. Zudem soll es möglich sein die Neigung des Tauchfahrzeuges im Wasser zu ändern.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über mögliche Lösungen zur Entwicklung eines hydraulischen Auftriebstrimsystems (Tauchzelle). Und beschäftigt sich mit der Möglichkeit ohne Verwendung elektrischer Energie auftauchen zu können.

A 1.03
Robert-Hooke-Str. 1
Bremen

In der Regel sind die Vorträge Teil von Lehrveranstaltungsreihen der Universität Bremen und nicht frei zugänglich. Bei Interesse wird um Rücksprache mit dem Sekretariat unter sek-ric(at)dfki.de gebeten.

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 03.12.2018
nach oben