Verlässliche und skalierbare Sicherung von Zustandsdaten verteilter cyberphysischer Systeme
Hendrik Wöhrle, Peter Kampmann, Frank Kirchner
In Smart Energy 2018, (Smart Energy-2018), 08.11.-09.11.2018, Dortmund, vwh, Smart Energy 2018, 2018.

Zusammenfassung (Abstract) :

Die Datenmengen von verteilten und komplexen cyberphysischen Systemen die für die Echtzeit-Signalverarbeitung oder hochfrequente Regelung verwendet werden, z.B. in Robotersystemen, kann hinsichtlich Frequenz und Größe leicht die Datenmengen übersteigen, die von typischen Geräten im Internet der Dinge erzeugt werden. Um diese Daten für eine spätere Verwendung und Analyse verlässlich zu sichern, werden hochverfügbare Datenbanksysteme benötigt, die alle Daten persistent und flexibel speichern können. In diesem Beitrag stellen wir einen neuartigen, modellbasierten Ansatz zur Überwachung von Daten aus cyberphysischen Systemen vor, der eine hohe Verfügbarkeit und lineare Skalierbarkeit garantiert. Der Ansatz ist zunächst auf Anwendungen in der Robotik ausgerichtet, kann aber auch darüber hinaus vielfältig für Anwendungen aus dem Internet der Dinge jenseits der Robotik verwendet werden. Dies wird an einem Anwendungsbeispiel aus dem Bereich der Prädiktiven Wartung in Smart Grids erläutert.



© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 06.09.2016
nach oben