Skylight

Micro-Rover zur sicheren Erkundung von Lavahöhlen

Wissenschaftliche/r Leiter/in:
 
Projektleiter/in:
 
Ansprechpartner/in:

Skylight ist eine Konzeptstudie, in der es darum geht, wir man es schaffen kann mit einem Roboter in eine Lavahöhle auf dem Mond zu fahren um diese zu erkunden. An einigen Stellen ist die Decke dieser unterirdischen Höhlen eingestürzt, so dass dort ein Zugang entstanden ist. Die Studie befasst sich damit, wie man einen Roboter zur Erkundung in die Höhle bringen kann. Dabei gibt es einige Herausforderungen: Wir bringt man den Roboter sicher in die Höhle oder wie kommuniziert dieser mit der Erde, da Funkwellen nicht durch die Höhlendecke kommen. Unser Ansatz nutzt zwei Roboter, einer dient als Anker und Kommunikationspunkt und der zweite ist für dei Erkundung, dieser lässt an einem Seil herab und kuppelt am Boden eine Lade- und Kommunikationsstation ab. Danach erkundet er semi-autonom die Höhle ohne an das Kabel gebunden zu sein. Seine gesammelten Daten liefert er an der Kommunikationsstation ab.

Laufzeit: 15.07.2020 bis 15.10.2020
Zuwendungsempfänger: DFKI GmbH
Fördergeber: ESA
Förderkennzeichen: ContractNo.4000130861/20/NL/GLC
Partner: Universität Bremen
Anwendungsfelder: Weltraumrobotik
Verwandte Projekte: Entern
Umgebungsmodellierung und Navigation für robotische Weltraum-Exploration (10.2014- 12.2017)
FT-Utah
Field Trials Utah mit dem TransTerrA System (06.2016- 03.2017)
TransTerrA
Semi-autonome kooperative Exploration planetarer Oberflächen mit Errichtung einer logistischen Kette sowie Betrachtung terrestrischer Anwendbarkeit einzelner Aspekte (05.2013- 12.2017)
Verwandte Robotersysteme: ASGUARD IV
Advanced Security Guard V4
Coyote III
SherpaTT

Zurück zur Projektliste
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 28.09.2020
nach oben