REMARO

Reliable AI for Marine Robotics

Wissenschaftliche/r Leiter/in:
 
Projektkoordinator/in:
IT University of Copenhagen, Prof. Andrzej Wasowski
 
Projektleiter/in:
 
Ansprechpartner/in:

Das European Training Network on Reliable AI for Marine Robotics - REMARO ist ein europäisches Projekt, das durch die Aktion Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks (ITN) des Programms Horizon 2020 (H2020) der Europäischen Union finanziert wird. Dieses Projekt befasst sich mit der Notwendigkeit eines verantwortungsvollen und umweltfreundlichen Wachstums der europäischen Unterwasserindustrie durch die Entwicklung einer zuverlässigen KI für die Unterwasserrobotik. REMARO bringt ein Konsortium anerkannter Experten für Robotik-KI, Software-Zuverlässigkeit und Sicherheit zusammen, um 15 Early Stage Researchers (ESRs) auszubilden, um die Vision einer zuverlässigen Autonomie für Unterwasseranwendungen zu verwirklichen. REMARO greift eines der drängendsten Probleme der modernen Informatik, die Sicherheit der KI, im wohldefinierten Kontext der Unterwasser-Robotik an. Dieses Projekt hat eine Finanzierung aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Marie Sklodowska-Curie-Zuschussvereinbarung Nr. 956200 erhalten.

Laufzeit: 01.12.2020 bis 30.11.2024
Zuwendungsempfänger: DFKI GmbH
Fördergeber: Europäische Union
Förderkennzeichen: Europäische Union, Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks, H2020-EU.1.3.1., ID Finanzhilfevereinbarung: 956200
Webseite: https://www.remaro.eu
Partner:

IT University of Copenhagen, Dänemark
Aarhus University, Dänemark
Universität Bremen, Deutschland
RWTH Aachen University, Deutschland
Delft University of Technology, Niederlande
University of Oslo, Norwegen
University of Porto, Portugal
EIVA A/S, Dänemark
ROSEN Group, Deutschland
Ocean Scan MST, Portugal
Instituto Superior de Engenharia do Porto, Portugal
DNV GL Group, Norwegen
Kraken Robotik GmbH, Deutschland

Anwendungsfelder: Unterwasserrobotik
Verwandte Projekte: Mare-IT
Informationstechnologie für maritime Anwendungen (08.2018- 07.2021)
EurEx-LUNa
EurEx - Langstrecken Unter-Eis Navigation (03.2020- 05.2022)
EurEx-SiLaNa
EurEx-Sichere Langzeitnavigation (09.2017- 10.2019)
EurEx
Europa-Explorer (12.2012- 04.2016)
Robocademy
ITN Robocademy (01.2014- 12.2017)
Verwandte Robotersysteme: SherpaUW
Flatfish
Getaucht verbleibendes AUV
DAGON

Projektdetails

Die Unterwasserindustrie ist ein wichtiger Teil der europäischen Wirtschaft, einschließlich Windenergie, Öl und Gas, Lebensmittel, Pharmazie, Bergbau sowie Bio- und Geowissenschaften. Ein verantwortungsbewusstes und umweltfreundliches Wachstum dieser Wirtschaft erfordert die Automatisierung der Überwachung, um unerwartete Stromausfälle, Öl- und Gasaustritte und die Verschmutzung durch Lebensmittel, Pharmazeutika und den Bergbau zu verhindern. Dies wiederum erfordert die Entwicklung einer zuverlässigen KI für die Unterwasserrobotik. Das REMARO ETN bringt anerkannte Experten für Robotik-KI, Software-Zuverlässigkeit und Sicherheit zusammen. Es soll 15 ESRs ausbilden, die in der Lage sind, die Vision einer zuverlässigen Autonomie für Unterwasseranwendungen zu verwirklichen.

REMARO greift eines der drängendsten Probleme der modernen Informatik, die Sicherheit der KI, im wohldefinierten Kontext der Unterwasserrobotik an. Die REMARO ESRs werden die allerersten Unterwasser-Robotik-KI-Methoden mit quantifizierter Zuverlässigkeit, Korrektheitsspezifikationen, Modellen, Tests sowie Analyse- und Verifikationsmethoden entwickeln. REMARO beruht auf zwei Grundprinzipien: 1. Die Autonomie des Unterwasserroboters erfordert eine umfassende, hybride, deliberative Architektur. 2. Sicherheit und Zuverlässigkeit müssen gleichzeitig mit der Kognition, nicht getrennt, als nachträglicher Gedanke mitentwickelt werden.

Die Expertise des Konsortiums ermöglicht es, ein interdisziplinäres Ausbildungs- und Forschungsprogramm von Weltklasse in den Bereichen Computer Vision und maschinelles Lernen, logisches Denken und Planen, modellgetriebenes Engineering, Testen, Verifikation und Modellüberprüfung anzubieten. Das REMARO-Programm umfasst fast 40 Tage intensiver Aktivitäten, 3 sektorübergreifende, disziplinübergreifende Challenge Camps und 37 Entsendungen, davon 20 in Industrielabors. Das Netzwerk wird die Ergebnisse über europäische Plattformen und seine eigene Industry Follow Group an zwei große Forschungsgemeinschaften und an die Industrie weitergeben. Das Ausbildungsmaterial wird im REMARO-Buch und im REMARO-Online-Lern-Hub veröffentlicht werden. Die Software und Daten werden für die offene Nutzung lizenziert, um die Forschung zu beschleunigen und die langfristige Wirkung auf die europäische Unterwasserrobotikindustrie zu maximieren.

Zurück zur Projektliste
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 08.04.2021
nach oben