FACILITATORS

FACILIties for Testing (at) ORbital and Surface robotics building blocks

FACILITATORS Verband der Einrichtungen (Foto: GMV)
FACILITATORS Verband der Einrichtungen (Foto: GMV)
Wissenschaftliche/r Leiter/in:
 
Projektleiter/in:
 
Ansprechpartner/in:

Im Rahmen des Strategic Reserach Clusters (SRC) „Space Robotics Technologies“ fördert die Europäischen Kommission Kerntechnologien für eine neue Generation von Weltraumrobotern. Diese werden sowohl beim Aufbau modularer und rekonfigurierbarer Satellitensysteme, als auch bei der Erforschung von Mars, Mond und anderen Himmelskörpern zum Einsatz kommen. In der gegenwärtigen ersten Phase der SRC werden, in insgesamt fünf parallelen F&E Projekten (sogenannten „Operational Grants“), die notwendigen Basistechnologien entwickelt. Dazu gehören ein Betriebssystem für Weltraumroboter (OG1 ESROCOS), Software für Roboter-Autonomie (OG2 ERGO), Software für Datenfusion (OG3 InFUSE), ein Multi-Sensormodul (OG4 I3DS) und eine flexible multifunktionale Schnittstelle zwischen Systemmodulen (OG5 SIROM). Alle Technologien werden sowohl für die Anwendung im Orbit (Orbital Track), als auch auf planetarischen Oberflächen (Planetary Track) ausgelegt.

Laufzeit: 01.11.2016 bis 31.01.2019
Zuwendungsempfänger: DFKI GmbH
Fördergeber: Europäische Union
Förderkennzeichen: Gefördert durch das Programm Horizon 2020 der Europäischen Union (Bewilligungsnummer: 730068).
Team: Team I - Systemdesign
Anwendungsfelder: Weltraumrobotik
Verwandte Projekte: ESROCOS
European Space Robot Control Operating System (11.2016- 01.2019)
InFuse
Allgemeines Framework zur Datenfusion für die Weltraumrobotik (11.2016- 01.2019)
SIROM
Standard Interface for Robotic Manipulation of Payloads in Future Space Missions (11.2016- 01.2019)

Projektdetails

Das Ziel der von der Europäischen Kommission geförderten Strategic Research Clusters „SRC Space Robotics Technologies„ ist es, signifikante Fortschritte in der Robotertechnologie für zukünftige On-Orbit-Satellitenservices und für die Erforschung planetarer Oberflächen zu erreichen.

In der laufenden ersten Phase der SRC-Implementierung werden eine Reihe von parallelen „Operational Grants“ finanziert. Diese zielen darauf ab, eine Reihe von grundlegenden Robotik-Bausteinen zu entwickeln und zu validieren. Diese sollen in zukünftigen Weltraumroboter-Missionen wiederverwendet und integriert werden.

Das OG6 FACILITATORS stellt Infrastruktur und Robotersysteme bereit, die für den finalen Test und Verifikation der in OG1 bis OG5 entwickelten benötigt werden. In enger Zusammenarbeit mit den Teams der anderen Operational Grants unterstützt FACILITATORS sowohl Tests von Einzelsystemen als auch, soweit im beschränkten Zeitrahmen der ersten SRC Phase  möglich,  auch Tests integrierter Sub-Systeme.

Ein Kernkonsortium aus GMV, DFKI, DLR und EADS stellt die Testplattformen und Infrastruktur bereit, die zum Testen der Technologien für den Orbital Track und den Planetary Track notwendig sind. Für den Planetary Track is am Ende des Projektes eine umfangreiche Systemevaluation in einer Mars-analogen Testumgebung geplant.

Die Ziele von FACILITATORS sind die 

  • Validierung der gemeinsamen Bausteine in allen relevanten Bereichen durch Anpassung und Bereitstellung der besten verfügbaren europäischen Prüfeinrichtungen, die für jede Technologie oder Kombination von Technologien und Domänen erforderlich sind (mit Minimale Duplizierung von Mitteln und Aktivitäten), sowie die
  • Gewährleistung der Kohärenz zwischen den verschiedenen Prüfeinrichtungen und den Bausteinen durch Festlegung gemeinsamer Implementierungs- / Validierungsszenarien (die bei der Bodenuntersuchung zu reproduzieren sind) und gemeinsame Schnittstellen zu den Prüfeinrichtungen.


In FACILITATORS befasst sich das DFKI RIC mit der Evaluation der in OG2 und OG5 für den Planetary Track entwickelten Technologien. Dabei kommen am DFKI entwickelte Explorationsroboter wie SHERPA und ARTEMIS zum Einsatz. Basierend auf den Erfahrungen aus dem EU Projekt MOONWALK organisiert das DFKI die finale Mars-analoge Simulation.  

Da FACILITATORS als "Federation of Facilities" konzipiert ist besteht die Möglichkeit, das Netzwerk von aufeinander abgestimmten, komplementären und austauschbaren, modern ausgestatteten Einrichtungen in ganz Europa, die dem SRC zur Verfügung gestellt, angepasst und gegebenenfalls ergänzt werden, z.B. zur Validierung der in zukünftigen Operational Grants entwickelten Systeme oder der Bereitstellung entsprechender Dienstleistungen für die Raumfahrt-Robotik-Community über dieses Projekt hinaus.

Zurück zur Projektliste
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 16.10.2018
nach oben