• Bremen Silhouette

  • Bremen Marktplatz

  • Werdersee

  • Schlachte

Arbeiten am Robotics Innovation Center

International

Das Robotics Innovation Center (RIC) des DFKI ist ein junger, dynamisch wachsender Forschungsbereich mit internationalem Charakter. Derzeit zählt es an die 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Teilen der Erde, die in der Forschung und Entwicklung tätig sind. Mehr als 100 studentische Hilfskräfte unterstützen dabei die Projektgruppen. Die Zusammenarbeit mit der ebenfalls von Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner geleiteten AG Robotik an der Universität Bremen ist eng.

Arbeit in einem internationalen Team (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

Innovativ

Maritime Explorationshalle (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

Ihre Innovationskraft schöpfen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der interdisziplinären Zusammenarbeit: Hier treffen Informatiker und Konstrukteure auf Biologen, Mathematiker, Computerlinguisten, Industriedesigner, Elektrotechniker, Physiker und Psychologen. Hinzu kommt die hervorragende Ausstattung des RIC mit Laboren und Werkstätten, exemplarisch sei hier auf die europaweit einzigartige Maritime Explorationshalle sowie die Weltraumexplorationshalle verwiesen.

Familienfreundlich

Das DFKI Bremen ist zudem ein familienfreundliches Unternehmen. Es setzt sich aktiv für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. So gibt es eine hauseigene Kindernotfallbetreuung, in der ausgebildete Erzieherinnen die Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganztägig betreuen.

Malaktion der Kindergruppe (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

In Bremen leben

http://www.bremen-tourism.de
Each city has its story, our story is made of stars. 

Bremen ist eine Stadt mit weit reichenden historischen Wurzeln. Sie ist eine der ältesten Stadtrepubliken der Welt, was sich in dem Selbstverständnis der Bürgerinnen und Bürger niederschlägt, politisch, sozial und kulturell das Leben in Bremen mitzugestalten. Als Hansestadt steht Bremen für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz. Mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug lässt sich von Bremen aus die Welt bereisen. Gleichzeitig besuchen jedes Jahr zahlreiche Gäste die Stadt an der Weser. Der Tourismus ist ein starker und wachsender Wirtschaftsfaktor im Land Bremen.

Quellen: www.bremen.dewww.bremen-tourismus.de

Bremen ist exzellent

Das Mehrzweckhochhaus (MZH) der Universität Bremen (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

Als Wissenschaftsstandort ist die Freie Hansestadt Bremen von internationaler Bedeutung. Wissenschaftler und Studierende schätzen die enge Vernetzung der Wissenschaftseinrichtungen untereinander und mit der Wirtschaft.
Die größte Hochschule in Bremen ist die Universität Bremen mit rund 20.000 Studierenden und etwa 3.500 Mitarbeitern. Im Jahr 2012 ist sie im Rahmen der Exzellenzinitiative für ihre Forschungsleistung und Zukunftskonzepte ausgezeichnet worden.
Die Jacobs University Bremen ist eine staatlich anerkannte, private, international orientierte Universität mit einem breiten Fächerspektrum und fast 1.300 Studierenden aus mehr als 100 Nationen.
Ergänzt wird die Bremer Forschungs- und Bildungslandschaft durch die Hochschule Bremen und die Hochschule Bremerhaven sowie die Hochschule für Künste. Zudem gibt es drei Fraunhofer Institute sowie Forschungseinrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und der Leibniz-Gemeinschaft. Im Jahr 2005 sind Bremen und Bremerhaven als „Stadt der Wissenschaft“ ausgezeichnet worden.

Bremen ist bunt

Die Bremer Stadtmusikanten (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

Bremens Freizeitangebote sind vielfältig. Egal ob man Kunst oder Kultur liebt, sich für Wissenschaft und Technik oder für Sport interessiert. Jeder kommt in Bremen auf seine Kosten. Museen wie die Kunsthalle Bremen, das Universum Bremen, das Focke-Museum, die Botanika im Rhododendronpark, das Übersee-Museum oder auch die Weserburg locken mit immer neuen Ausstellungen. Dem Theater- oder Musikliebhaber bieten das Theater Bremen, das Musical Theater Bremen, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen oder auch das Konzerthaus Glocke ein abwechslungsreiches Programm.

Über das ganze Jahr verteilt gibt es zahlreiche Veranstaltungen in Bremen. Das Sportereignis Anfang des Jahres sind die Bremer Sixdays, Deutschlands größtes Sechs-Tage-Rennen. Für Fußballfans führt der Weg ins Weserstadion. Grün-Weiß sind die Farben des SV Werder Bremen. Die „Osterwiese“ oder auch die „Lange Nacht der Museen“ locken im Frühling. Im Sommer dreht sich dann alles um das Motto „Umsonst und draußen“. Dazu zählen Veranstaltungen wie das „Festival Maritim“, „La Strada“, die „Breminale“ oder „Sommer in Lesmona“. Im Herbstprogramm ist der Bremer Freimarkt, Deutschlands ältestes und drittgrößtes Volksfest, ein fester Bestandteil. In der Adventszeit lädt der Bremer Weihnachtsmarkt, einer der schönsten in Deutschland, zu einem Bummel im Lichterschein ein. Wer Lust auf eine Zeitreise ins Mittelalter hat, sollte den Schlachte-Zauber nicht verpassen...

Die Schlachte ist jedoch auch in der warmen Jahreszeit sehr beliebt. Direkt an der Weser gelegen, reihen sich Cafés, Restaurants und Bars aneinander. Ein weiterer Anziehungspunkt in Bremen ist das „Viertel“. Individuelle und abwechslungsreiche Geschäfte laden zum Stöbern ein. Cafés, Kneipen und kulturelle Angebote findet man hier an jeder Ecke.

Die Wallanlagen im Herzen Bremens (Foto: Annemarie Hirth, DFKI GmbH)

Wer die Ruhe der Natur sucht, kann sie in einem der vielen Bremer Parks finden. Im Herzen der Stadt liegt der Bürgerpark, einer der bedeutendsten Landschaftsparks Deutschlands. Ebenso schön sind die Wallanlagen, der Rhododendronpark, Knoops Park oder das Blockland. Erholung findet man aber auch am Weserstrand beim Café Sand oder an der Nordsee, die von Bremen aus mit Bahn oder PKW in einer knappen Stunde zu erreichen ist.

Quellen: www.bremen-tourismus.dewww.bremen.de

 

 

Bremen ist stark

Traditionell sind in Bremen die maritime Wirtschaft und die Logistik tief verwurzelt. Maritime Sicherheit, Hafenwirtschaft und Logistik, Schiffbau und Zulieferer sowie Meerestechnik dominieren die maritime Wirtschaftsstruktur.

In der Luft- und Raumfahrtbranche zählt Bremen zu den produktivsten Regionen Europas. Global Player wie die Airbus Group und die OHB-System AG entwickeln und produzieren in Bremen. Wichtige Zulieferer sowie eine Vielzahl kleiner und mittelständischer Unternehmen prägen Bremens Expertise auf diesem Gebiet.

Projekt Inveritas (Foto: DFKI GmbH)

Windkraft und Windenergie bilden einen weiteren Bremer Wirtschaftsschwerpunkt. Hier entstehen wichtige Konzepte und Komponenten für die Windkraftanlagen auf Hoher See. Insgesamt finden in Bremen und Bremerhaven mehr als 170 Unternehmen und Institutionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in einem einzigartigen Netzwerk beste Voraussetzungen für On- und Offshore-Windenergie-Projekte.

Quelle: www.wfb-bremen.de

© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 16.08.2017
nach oben