ARTEMIS

DLR SpaceBot Cup 2013 Rover


ARTEMIS
ARTEMIS Rover in der Explorationshalle des RICs. (Foto: Daniela Menzel, DFKI GmbH)
Ansprechpartner/in:

Technische Details

Größe: 120 x 80 x 107 cm
Gewicht: 75 kg
Stromversorgung: 8 A bei 48 V / 355 WH (Lithium Polymer)
Geschwindigkeit: 0,5 m/ Sek.
Antrieb/ Motoren:
18 x 48 V RoboDrive Motoren 3 x Dynamixel RX-28 2 x Dynamixel MX-28
Sensoren:
Velodyne HDL-32E
Hokuyo UTM-30LX
Logitech Webcam C910
Prosilica GX
IMU Xsens MTi-28A53G35
Kommunikation:
Asus RT-AC66U Dual Band 3x3 802.11ac Gigabit Router
PC:
Contron KTQM77/mITX i7 Quadcore

Organisatorische Details

Fördergeber: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Team: Team I - Systemdesign
Team II - Hardware Architekturen
Team V - Verhaltenssteuerung und Simulation
Team VII - Nachhaltige Interaktion & Lernen
Team VIII - Wissensbasierte Langzeitautonomie
Anwendungsfelder: Weltraumrobotik
Verwandte Projekte: ESROCOS
European Space Robot Control Operating System (11.2016- 01.2019)
HySociaTea
Hybrid Social Teams for Long-Term Collaboration in Cyber-Physical Environments (09.2014- 08.2016)
SpaceBot
DLR SpaceBot-Cup: ARTEMIS - Autonomes Rover Team für die Exploration und Manipulation (03.2013- 11.2013)
Verwandte Software: MARS
Machina Arte Robotum Simulans
Phobos
Ein Blender-Add-On zum Editieren und Export von Robotermodellen für die MARS-Simulation
Rock
Robot Construction Kit

Systembeschreibung

Gruppenfoto auf dem Wettkampf-Gelände in Rheinbreitbach. (Foto: Jens Mey, DFKI GmbH)
ARTEMIS Rover (Foto: Marc Manz, DFKI GmbH)

Der ARTEMIS Rover wurde 2013 innerhalb von acht Monaten für den nationalen Robotik-Wettbewerb DLR SpaceBot Cup von Studenten der Universität Bremen und DFKI-Wissenschaftlern entwickelt und gebaut. Das System sollte in einem schwierigen und zunächst unbekannten Gelände teilautonom Objekte auffinden, identifizieren, transportieren und sie schließlich zu einem Gesamtsystem integrieren.

Entsprechend der Wettbewerbs-Anforderungen ist der Roboter mit leistungsfähigen Sensoren und einem Manipulatorarm ausgestattet. Durch die Verwendung eines Dreifach-Fahrwerks und speziell angefertigten Gummi-Tweels wird eine ausgezeichnete Mobilität erreicht.

Videos

SpaceBOT Camp 2015

Vollautonomer Lauf des ARTEMIS Rovers beim SpaceBot Camp 2015

ARTEMIS Rover: Gesamtübersicht

Gesamtübersicht über den Lauf des Teams ARTEMIS.

ARTEMIS Rover: Mobilität

Mobilität des ARTEMIS Rovers.

Zurück zur Robotersystemliste
© DFKI GmbH
zuletzt geändert am 17.08.2017
nach oben